Info-Page

Barrierefreiheit / Accessibility

Viele Webdesigner bedenken bei der Entwicklung von Internetseiten nicht, dass es Menschen mit körperlichen Behinderungen gibt. Diese surfen natürlich auch im Netz, allerdings haben sie nicht die gleichen Möglichkeiten, auf die Inhalte zuzugreifen. So nutzen zum Beispiel Blinde und sehbehinderte Menschen das Internet zur Informationsbeschaffung. Sie verwenden sogenannte Screenreader, die den Bildschirminhalt auf eine "Braille-Zeile" übertragen oder in synthetischer Sprache "vorlesen". Sehbehinderte sind darauf angewiesen die Bildschirminhalt vergrößern können. Motorisch eingeschränkte Menschen sind darauf angewiesen Tastaturbefehle einzusetzten...

"Flash-Intros", "Frames" und rein Script-basierte Menüs, aber auch komplizierte Tabellenkonstruktionen stellen unüberwindbare Hürden dar, sofern keine alternativen Zugänge angeboten werden. Auch zu schwache Farbkontraste oder kleine, nicht skalierbare Schriften können eine problemlose Informationsaufnahme verhindern.

Aus diesen Gründen ist diese Website "barrierefrei" gestaltet, um auch behinderte Menschen dieses Angebot nutzbar zu machen. Und vom Grundsatz her nehmen wir lieber auf Menschen Rücksicht als auf veraltete Technologien. Wenn Sie also nur eine Textversion sehen, liegt das daran, dass Sie entweder Stylesheets deaktiviert haben oder Sie benutzen einen Browser, der weder Zugänglichkeit noch Web-Standards ausreichend unterstützt. Mit einem Browser der die gängigen Standards unterstützt hätte sie die Seite wahrscheinlich erst garnicht erreicht.

Einige Anmerkungen:

Reines HTML ist unmodern und unpraktisch.
HTML 4 ist Standard seit dem 18. Dezember 1997!
CSS 2 ist Standard seit dem 12. Mai 1998!
PNG ist Standard seit dem 1. Oktober 1996!

Alle diese Elemente verwendet dieses Internetangebot. Grundsätzlich ist es Ihnen jedoch möglich die Inhalte zu erreichen, jedoch müssen Sie auf das Layout verzichten oder Darstellungsfehler dulden. Alternativ können Sie Ihren Browser updaten oder auf den eines anderen Anbieters wechseln - in den meisten Fällen ist diese Software kostenfrei. Es lohnt sich!

Übrigens: Deutsche öffentliche Internetauftritte von Behörden oder im Allgemeinen, von Institutionen des Bundes, müssen nach einer neuen Vorschrift, Ihre Websites auf Barrierefreiheit prüfen und ggf. anpassen.

Hier einige Links zu Hersteller deren aktuelle Browserversionen Standards unterstützen:
(soweit nicht anders vermerkt deutschsprachige Webseiten)

Sollten Sie weiterhin Probleme bei der Darstellung oder Zugänglichkeit der Website haben, so scheuen Sie sich nicht eine Email an uns zu schicken: webmaster@internisten-linnich.de.

zurück zur Startseite